Magenkrebs und Speiseröhrenkrebs überleben
Magenkrebs und Speiseröhrenkrebsüberleben

Danke!

Es gibt sehr viele liebe Menschen, denen ich mein Leben zu verdanken habe. Dabei kann ich unmöglich sagen, welche wichtiger oder weniger wichtig sind, und deshalb ist die folgende Reihenfolge fast zufällig :)

Gundel, meine geliebte, tapfere Frau, die in jeder Minute mitgelitten, mitgekämpft und mitgehofft hat und der stärkste Halt ist, den man sich vorstellen kann. Mehr Glück kann man nicht haben.

Karl-Josef Scheufen, mein Freund, Arzt und Schutzengel, der mir gesendet wurde, um meine Krankheit schon sehr früh zu vermuten und mich sofort zu einer Untersuchung zu veranlassen.

Thomas Beissner, mein Freund und Arzt, der sich seit der ersten Minute meiner Diagnose und bis heute um mich kümmert und mich mit seinem Wissen und Können bestmöglich unterstützt.

Tobias und Lukas, meine beiden Söhne, die mich und meine Frau in den letzten zwei Jahren mit allen Kräften bestens unterstützt haben. Sie haben mir oft durch ihre bloße Anwesenheit Mut und Kraft gegeben.

Ärzte, Therapeuten und Pflegeteam des Klinikums Dortmund, die an mir  unglaublich gute Arbeit geleistet haben. Ich bin von der Professionalität, dem Engagement und der Menschlichkeit tief beeindruckt.

Meine Freunde und Bekannten, die mich wie selbstverständlich auf meinem Weg begleitet und unterstützt haben.

die DAK, die den ganzen teuren Kram in den letzten Jahren anstandslos bezahlt hat.

last but not least: der liebe Gott, der offenbar meint, ich würde hier vielleicht noch gebraucht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© - Frank Maienschein 2017