Magenkrebs und Speiseröhrenkrebs überleben
Magenkrebs und Speiseröhrenkrebsüberleben

Genieße die guten Tage!

Ein wichtiger Teil meiner Strategie war das Bemühen, die guten Tage und Zeiten besonders zu nutzen und mit guten Dingen zu füllen, und ihnen damit die größtmögliche Bedeutung zu geben. Die weniger guten Tage lernte ich bald einfach nur noch "abzuhaken" und sie zur Planung meiner Aktivitäten während der nächste "guten Zeit" zu nutzen.

Beispiel:

Am Ende meiner letzten Chemo und Bestrahlung war zu erwarten, dass bei meinen Schluckbeschwerden und -schmerzen nun eine langsame Besserung eintreten würde, und dass ich in den letzten zwei bis drei Wochen vor meiner Magenhochzug-OP wahrscheinlich fast beschwerdefrei sein würde.

Ab dem Zeitpunkt der OP würde aber wieder eine längere schwierige Zeit beginnen, und das Thema Essen hätte sich ab dann wohl bis auf Weiteres erledigt.

Deshalb beschloss ich, mich eine Woche lang vor der OP mal jeden Tag von morgens bis abends mit meinen Lieblingsgerichten zu verwöhnen, und das an einem der schönsten Orte, die ich mir dafür nur vorstellen konnte. Also die Sondennahrung, die Pumpe, den Rucksack und all den anderen Kram ins Auto gepackt und für ein paar Tage in ein richtig nettes Hotel an der Nordsee, mit täglichem Frühstücksbuffet und abends tollen Menüs mit jeder Menge genialen Fischgerichten. Tagsüber lange Spaziergänge an der See, und an jeder Bude ein Krabbenbrötchen. Es waren die tollsten Tage seit meiner Erkrankung, und ich bin bis heute froh, dass ich mir diese schöne Zeit gegönnt habe. 

 

Wenn man kurz vor der Magenhochzug-OP steht, gibt es wahrscheinlich andere Sorgen und wichtigere Dinge, als sich ein paar besonders schöne Tage zu gönnen.

Was dabei aber vielleicht zu kurz kommt, ist der Blick auf die Tatsache, dass nach der OP eine lange Zeit folgen wird, in der Essen nicht gerade eine Freude ist, und in der man auch nicht in der Lage sein wird, schöne Urlaube zu machen und ausgedehnten Freizeitaktivitäten nachzugehen. Deshalb meine dringende Empfehlung:

Gönne dir ein paar richtig tolle Tage! Mach genau das, was du am liebsten tust, und möglichst genau da, wo du es am schönsten findest. Und vor allem: iss alles, was du am liebsten isst. Hau ordentlich Geld raus, denn die nächsten Wochen oder Monate brauchst du eh kaum welches. Du wirst diese Zeit für immer als Highlight in Erinnerung behalten und dich freuen, dass du das gemacht hast.

Also nutze die guten Tage!

 

 

weiter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© - Frank Maienschein 2017